Werkstatthallen für Handwerk

Gerade für Handwerksbetriebe ist die Planung einer neuen Halle anspruchsvoll. Das Arbeitsspektrum im Handwerk ist oft vielfältig, dadurch sind auch die Ansprüche an die Werkstatt sehr unterschiedlich. Wichtig sind eine ständerfreie, freitragende Bauweise, um in der Werkstatt flexibel arbeiten zu können. Hohe Tore sind ebenso wichtig wie viel Tageslicht durch integrierte Lichtfirste. Eine große Traufhöhe ermöglicht mehrstöckige Teile- und Ersatzteillager in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz in der Werkstatt. Wer mit schweren Teilen wie Baugruppen, Motoren oder Stahlträgern hantiert, benötigt eine optimale Lösung für den Einbau einer Kranbahn. Das Hallenkonzept sollte kurze Wege zwischen Büro, Shop, Kundentheke, Werkstatt und Ersatzteilbereich ermöglichen. Unsere Ingenieure bei E.L.F kennen diese Projekte aus zahlreichen Werkstatthallen, beispielsweise für Kfz-, Nutzfahrzeug- und Landmaschinenbetriebe, Metallbau, Elektro, Heizungs- und Sanitär-Handwerk. 

Lagerhallen für Handwerk

Die Konstruktionen der E.L.F-Hallenmodelle sind praxisgerecht für die unterschiedlichen Ansprüche der jeweiligen Branche, egal ob Handwerk, Gewerbe, Spedition und Logistik oder Industrie. Für Lagerhallen ist heute die Kombination einer breiten Einfahrtsmöglichkeit mit einer hohen Traufenhöhe wichtig. So wird das Einfahren erleichtert und die Lagerkapazität von Palettenware erheblich gesteigert. Wir bieten hierfür außergewöhnlich weite Binderabstände von bis zu sieben Metern sowie eine neue Stahlträgerkonstruktion, die auf geschweißte Rahmenecken verzichtet, an. Die innovative Rahmenkonstruktion ermöglicht eine größere Nutzhöhe. Dadurch bietet die Halle dem Besitzer deutlich mehr Freiraum für die Lagerung seiner Produkte. Paletten und Boxen können höher gestapelt werden und sind besser erreichbar.

Büros, Sozialräume und Kundenbereiche integriert

In alle Hallenkonzepte können Büros, Sozialräume, Besprechungs- und Kundenbereiche ebenso wie Veranstaltungsräume problemlos integriert werden.

Zukunftssicher durch einfache Erweiterbarkeit

E.L.F-Hallen sind zukunftssicher. Steigt später der Lagerbedarf oder wird eine Nutzungsänderung, beispielsweise bei einer Vermietung, nötig, dann können E.L.F-Hallen nachträglich verlängert und durch beidseitige Anschleppungen ergänzt werden. Ebenso können bis zu fünf Meter weit herausragende, freitragende Vordächer eingeplant werden.

Nachfolgend finden Sie Beispiele aus der Praxis

Fachhandelsbetrieb für Landmaschinen

Hinter der großen Fensterfront im Giebel mit 17 x 5,75 m liegt der lichtdurchflutete Ausstellungsraum mit Empfangsbereich. Die Windfanganlage aus thermisch getrennten Aluminium-Profilen mit zwei 2-flügeligen Drehtüren verhindert Zugluft und sorgt für gutes Raumklima.

Weitere 42 m² Fensterfläche, verteilt über die gesamte Fassade, sorgen auch in den Büros und der Werkstatt für viel Tageslicht.

Die Werkstatt verfügt über eine 5t Einträgerbrücken-Krananlage der Firma Konecranes (CXTS).

 

Bitte lesen Sie dazu auch den Pressebericht

aus der Allgemeinen Bauzeitung vom 15. April 2016

Landmaschinenhandel

Neubau eines kompletten Firmenstandorts:
Bauzeit 7 Monate, 84,5 t verbauter Stahl

Werkstatt:
38 x 42 m, Traufenhöhe 8 m,
beidseitiges 6m-Vordach in 6 m Höhe,
Kranbahn 5 t,
Lichtfirst 30 x 3 m mit 3 x RWA

Bitte lesen Sie dazu auch

den Pressebericht aus der

Land & Forst

vom 7. Januar 2016

 

Hier klicken zum Video.

Ausstellungshalle:
18 x 36 m freitragend, TH 5,20 m

Regallager:
13 x 18 m,
niedrige Traufe 6,12 m, hohe Traufe 7,66 m,
7m-Vordach, 2 x RWA

Büro:
18 x 19 m,
niedrige Traufe 4,60 m, hohe Traufe 6,32 m

Handwerksbetrieb Rolladen- und Sonnenschutztechnik

In die Halle sind Werkstatt, Büro und Sanitärräume integriert sowie eine Ausstellung und eine weitere Ausstellungsfäche auf einer Empore.

Lichtkuppeln und viel Fensterfront sorgen für lichtdurchflutete Räume:
100 m² Glasfronten in der Fassade

KfZ-Werkstatt

Maße 10 x 18 m

Im Zuge einer Betriebserweiterung wurde die Halle als Anbau an einen bestehenden Flachdachbau gebaut.

Es wurde auf viel Helligkeit / gute Lichtverhältnisse in der Halle Wert gelegt.

Werkstatt Kommunaltechnik & Fahrzeugbau

Gedämmte Halle mit beidseitigen Vordächern

6,00 m Traufenhöhe

Farblich abgesetzte Eckwinkel und Sectionaltore

Meisterbetrieb Fliesenleger / Fliesenlegerfachbetrieb

Maße: 12,50 x 24 m, z. T. gedämmte Halle - Innenausbau wurde vom Bauherren komplett selbst ausgeführt.

Büro mit Empfang, Ausstellungsbereich, WC und Kaffeeküche + Lagerhalle

Der Bereich über dem Büro ist mit einer Treppe vom Lager aus erreichbar (Hochebene) und wird ebenfalls als Lagerraum genutzt.

Autowerkstatt mit Waschhalle

Diese auffällige Halle können potentielle Kunden nicht übersehen! Die Fassade ist ein Eyecatcher.

Die Werkstatthalle selbst ist wärmegedämmt und verfügt über einen Büroteil. Weiterhin ist eine Waschhalle im Gebäude integriert.

E.L.F Hallen baut Ihre Zukunft Hallenbau in Höchter Perfektion

E.L.F Hallen- und Maschinenbau GmbH

Lüchtringer Weg 52
37603 Holzminden

Telefon: 05531 990 56 0
Telefax: 05531 990 56 11

E-Mail: info@elf-hallen.de