Argumente zum Verkauf von E.L.F Hallen

  1. Produziert wird mit einer modernen Säge-Bohranlage und eigener Lackieranlage. Sehr hohe Passgenauigkeit, kein Bohren und Schweißen auf der Baustelle. Wir können uns auf Anforderungen der Kunden einstellen durch eigene Produktion.
  2. Generell verarbeiten wir gesandstrahltes Stahlmaterial, Rosten nicht möglich. Farbe wird mit hoher Qualität auf dem Material verarbeitet, dadurch höchster Korrosionsschutz.
  3. Träger liefern wir serienmäßig in gesandstrahlter u. lackierter Ausführung. Unsere Lackqualität entspricht den Hygienevorschriften für Nahrungsmittellagerung (Getreide, Kartoffeln, usw.). Der Acrylat-Lack wird elektrostatisch aufgetragen und enthält keine Schadstoffe. Im Zink ist Schwermetall enthalten. Höchste Schichtstärke 80-110 my ist das Ergebnis dieser hochmodernen Lackiertechnik. Einziger Hallenhersteller mit DLG Test 2005 garantiert diesen hohen Qualitätsstandard.
  4. Feuerverzinkung der Stahlkonstruktion gegen Aufpreis, nur im Stallbau erforderlich. Achtung: Schwermetall Rückstände am Träger, Problem bei der Lagerung von Lebensmitteln.
  5. Hallen mit 6m Binderabstand bieten optimale Durchfahrtsmöglichkeiten in der Traufe (2 Schlepperzüge passen nebeneinander).
  6. Traufenhöhen bis 8 m möglich – dadurch optimale Durchfahrtshöhe. Durch unsere neue Rahmeneckenkonstruktion erzielen wir mehr Durchfahrtshöhe ohne Aufpreis.
  7. Vordach geschraubt auf 8 Grad abgewinkelt bietet mehr Durchfahrtshöhe. Vordach wird mit einer Zwischenplatte aus PVC zur Unterbrechung des Kälte –bzw. Wärmeflusses angeschraubt.
  8. E.L.F liefert Dacheindeckungen aus Faserzementplatten = kein Schwitzwasser! Hochwertiges Dachmaterial Eternit / Martinit. Stahltrapezbleche für Dach dadurch weniger Pfetten, preiswerte Lösung. Vliesbeschichtung gegen Schwitzen der Stahltrapezbleche. Dachbleche in 0,75 mm Stärke. Zubehör für unsere Hallen stammen ausschließlich von zertifizierten Herstellern, deren Produkte zugelassen sind. Wichtig bei evtl. Gewährleistungsansprüchen.
  9. Isolierung = Blechpaneele bei Kartoffel- und Gemüsehallen bieten perfekten Schutz gegen Kälte. Auch können unsere Hallen für die Kartoffellagerung geschäumt werden. (Bei Holzpfetten nicht erlaubt.)
  10. Giebelüberstände von 0,25 m bei Satteldachhallen sind bei E.L.F serienmäßig einschließlich der Unterschalung.
  11. Stahl - Traufenrohre serienmäßig = dadurch kein Durchhängen der Dachrinne. Stahlpfetten verhindern das Reißen von Dachplatten., deshalb werden bei Faser- Zementdächern Holzpfetten mit Stahlpfetten kombiniert eingebaut.
  12. Montage der Verkleidungen erfolgt außen am Träger = kein Klappern, mehr Platz. Bleche der Verkleidungen in 0,63 mm Stärke. (Mehrpreis 0,75 mm)
  13. E.L.F – Torsysteme = Schiebetore aus Holz oder Stahltrapezblech, Sectionaltore von der Firma Hörmann gibt es auch in isolierter Ausführung , E- Antrieb, Dachfolgebeschlag serienmäßig im Preis enthalten.
  14. E.L.F Hallensystem SHO = Ganzstahlausführung mit Blechdach als preiswerte Hallenvariante, Stahlpfetten , kein Holz in der Halle.
  15. Hallensystem SHW = Robuste, ausgereifte Konstruktion mit Faserzementdach aus Eternit /Martinit mit Stahl /Holzpfetten Konstruktion.
  16. E.L.F – Hallen bieten in Verbindung mit beschüttbaren Blechen oder Betonwänden eine kostengünstige und optimale Möglichkeit zur Nutzung als Getreidehalle. Stahlstützen versetzbar mit Holzbohlen dienen als Trennwände für die Mehrzweckhalle.
  17. Unsere Streifenfundamente sind bauseits leicht zu erstellen- keine speziellen Schalungen nötig durch unser bewährtes Köchersystem. Giebelkonstruktionen werden immer gedübelt. Keine Ankerbolzen.
  18. Einfache Montage durch passgenaue Konstruktion spart Zeit und Kosten. Kein Ausstemmen nötig wenn das Fundament nicht 100 % passt! Unsere deutschsprachigen Montagekolonnen arbeiten als selbstständige Unternehmer nur für die Fa. E.L.F Über 20 Jahre Zusammenarbeit mit den meisten Kolonnen erspart viel Ärger mit unseren Kunden. Wir berechnen und tragen auch die Gewährleistung und die Verantwortung.
  19. Abrechnung erfolgt über Handel und Genossenschaften, so dass der Landwirt den ihm bekannten Ansprechpartner der Landtechnik auch für dieses Geschäft behält.
  20. Garantie –und Gewährleistung nach VOB. (4 Jahre)
  21. Grundlage für unsere Planung und Ausführung im Hallenbau sind die Richtlinien der IFBS = Industrieverband für Bausysteme im Stahlbau = Sicherheit für den Kunden.
  22. Mitarbeiter verfügen über viel Erfahrung und haben Zeit für den Kunden.

Wir zeigen Ihnen gerne eine Halle in Ihrer Nähe – Über 350 Hallen jährlich bieten ausreichend Referenzen. Fragen Sie uns !

E.L.F Hallen für Landwirtschaft, Handwerk und Industrie

E.L.F Hallen baut Ihre Zukunft Hallenbau in Höchter Perfektion

E.L.F Hallen- und Maschinenbau GmbH

Lüchtringer Weg 52
37603 Holzminden

Telefon: 05531 990 56 0
Telefax: 05531 990 56 11

E-Mail: info@elf-hallen.de